Gutes Benehmen ist der Schlüssel zum Erfolg

- beruflich wie privat

Man bekommt keine zweite Gelegenheit, einen guten ersten Eindruck zu machen. Und oftmals im Leben kommt es auf den ersten Eindruck an. Ob im Vorstellungsgespräch, bei einem Termin im Job mit neuen Kolleginnen oder bei einer privaten Feier mit neuen Gästen. Etikette schadet nur dem, der sie nicht hat.
Tini Monka hat uns am 20. Oktober durch das Programm geführt

Portrait: Tini Monka

Geschäftsführerin Quintessenz

Bild:Tini Monkawww.quintessenz-monka-gbr.de
Gelernte Bankkauffrau mit Studium zum Bankfachwirt. 40 Jahre Fach-, Führungs- und Trainingserfahrung in renommierten Banken und der Finanzierungsgesellschaft eines deutschen Premium-Automobilherstellers. Freie Mitarbeiterin im Vertrieb, eigenes Handelsunternehmen und Geschäftsführerin von Quintessenz. Trainerin, Referentin und Coach.

Gute Umgangsformen sind eine Frage der Vereinbarung. Im Freundeskreis kann ich in Jogginghosen rumlaufen, wenn das alle tun und das die Norm ist. Im gesellschaftlichen Miteinander sollte man die Standards guten Benehmens kennen. In allen Situationen des täglichen Lebens gibt es Regeln, die „gutes Benehmen“ beschreiben: Bei der Begrüßung, beim Essen, auf Reisen - immer dann, wenn wir mit Menschen in Berührung kommen oder etwas gemeinsam tun. Dabei gilt es durchaus Unterschiede in anderen Kulturkreisen zu beachten, denn es gibt viele Formen des guten Benehmens.

Tini Monka hat das in einer anschaulichen und kurzweiligen Präsentation vermittelt, begleitet von zahlreichen Bildern über das „do“ und „don’t“. Und so waren wir schnell in lebhaften Diskussionen und Schilderungen von Erlebnissen aus dem täglichen Leben. „You never get a second chance to make a first impression.“

Anstehende Veranstaltungen

Icon Kalender 24.11.2017Icon Uhr19:00
Natürliches LebenVom individuellen und betrieblichen Gesundheitsmanagement durchs Leben begleitet.

Gertraude


Frauen-Portraits

Chris Zorniger Christine Zorniger widmet ihr Leben der Kreativität in der Mode.


Sonja WestphalSonja Westphal lebt das Kulturleben der Stadt Schwäbisch Gmünd intensiv


© Business Women Bodensee (BWB Netzwerk) 2017
Am Ochsenbach 11/1 | 88677 Markdorf
Tel.: +49 07544 7599584 | info@bwb-netzwerk.de
www.bwb-netzwerk.de

design IruCom systems | Powered by IruCom WebCMS 7.2i